asut-Bulletin
Digital Industry
Ausgabe
05/2016
Digitale Landidylle

(cdh) – Satellitendaten. Wetterdaten. Daten dazu, wie viel Milch jede Kuh gibt und wie viel Futter sie braucht. Dazu, wo die Pflanzen gut wachsen und wo noch mal gezielt Dünger angebracht werden sollte, was sich im Hofladen gut verkauft, wie viele Stunden der Häcksler schon im Einsatz steht. 365FarmNet heisst die umfassende und bereits mehrfach preisgekrönte Softwarelösung eines jungen Berliner Unternehmens, das sich das ehrgeizige Ziel gesetzt hat, das landwirtschaftliche Betriebsmanagement zu revolutionieren, Zeit und Ressourcen einzusparen, den administrativen Aufwand zu optimieren und die Landwirtschaft umweltschonender und nachhaltiger zu gestalten, kurz: Landwirte in allen Aspekten der Bewirtschaftung eines Unternehmens 365 Tage im Jahr zu unterstützen.

Initiiert wurde die Online-Plattform vom tradititonsreichen Landmaschinenhersteller CLAAS, der immer stärker auf intelligente Vernetzung in der Landwirtschaft setzt. Das setzt Kooperation voraus: Maschinenbauer, Pflanzenschutz- und Düngerproduzenten, Zuchtunternehmen, Futtermittellieferanten – heute steuern bereits 27 namhafte Agrar-Partner mit ihrem Know-how weitere intelligente Bausteine zum digitalen Hofmanagementsystem bei.

 

Wie sieht es beim Tablet-Bauer aus? Das Magazin mittelstand DIE MACHER hat einen Hof 
besucht, auf dem der Traktor mit dem Mähdrescher spricht und der Ackerboden mit der Cloud. 

 

Artikel teilen: Digitale Landidylle