asut-Bulletin
Connected Living
Ausgabe
04/2018
Innovation und Nachhaltigkeit

 

Für die meisten Laien sind Begriffe wie Smart Home, Smart City oder Smart Quartier ziemlich schwammig. Diese stellen jedoch keine virtuelle, sondern bereits gelebte Realität dar. Die Losinger Marazzi AG, die sich seit über 100 Jahren als Vorreiterin in Sachen Innovation positioniert, betrachtet diese neuen Technologien als zentrale Tools, die der Qualität ihrer Projekte und dem Wohlbefinden der Gebäudenutzer zugutekommen. Bei jedem Projekt implementieren wir eine Quartier-App, welche die Nachbarn miteinander vernetzt, soziale Kontakte und den lokalen Präsenzhandel fördert und gemeinsame Ressourcen wie Gemeinschaftsräume und/oder den Geräteverleih verwaltet. So bauen wir bei Losinger Marazzi mehr als nur die Wände, wir schlagen Brücken.

Mit der Integration einer eSMART Funktion in unseren Quartier-Apps setzen wir nun einen weiteren Meilenstein. Das nachhaltige Stadtquartier Greencity und ihre App sind die ersten, die diese neue Funktion nutzen können. Die eSMART-Lösung ergänzt das vorhandene Angebot zum Management des gesellschaftlichen Lebens im Quartier durch die Echtzeitanzeige und das Management des Energieverbrauchs sowie die Steuerung der vernetzten gebäudetechnischen Geräte. Unsere Quartier-Apps werden dadurch aufgewertet und sind künftig in der Lage, die Lösung des vernetzten Quartiers (Smart Quartier) mit dem System der vernetzten Wohnung (Smart Home) zusammenzuführen.

Beide Unternehmen wurden in den vergangenen zwei Jahren aufgrund ihrer innovativen Produkte und dem damit verbundenen Treibhausgasreduktionspotenzial vom Schweizerischen Technologiefonds gefördert. Als erstes Grossunternehmen hat Losinger Marazzi sowohl eSMART als auch Allthings unterstützt und deren Lösungen in seine Projekte integriert. Am Standort Greencity setzen wir unseren Innovationskurs fort und bieten diese Technologien fortan nicht mehr getrennt, sondern vereint in einem einzigen Tool an. Ein Klick genügt, um auf die App zuzugreifen.

eSMART entwickelt intelligente Systeme für die Gebäudeautomation

Über einen Touchscreen im Wohnzimmer oder die Smartphone-App lassen sich Gebäudefunktionen wie Videogegensprechanlage, Heizung, Beleuchtung oder Jalousien zentral steuern. Zusätzlich zeigt der Bildschirm den aktuellen Strom-, Heizungs- und Warmwasserverbrauch an und informiert die Benutzer so über ihren Energieverbrauch. Durch die Bereitstellung von Verbrauchsdaten für die Gebäudeverwalter, die Kommunikation über die Aktivitäten mit den Gebäudenutzern sowie Quartier-Infos trägt die digitale Lösung von eSMART dazu bei, die Verwaltungskosten der Gebäude zu verringern. Durch den Einsatz der Technologie von eSMART verbessert Losinger Marazzi die Qualität seiner Projekte und fördert die nachhaltige Entwicklung sowie nachhaltige Verhaltensweisen.

Allthings, eine App für ein lebendiges Quartier

Über ihre App ermöglicht Allthings digitale Kommunikation und Interaktion zwischen Mietern, Eigentümern und ihren Hausverwaltern. Allthings stellt Losinger Marazzi ihre App als White Label zur Verfügung. Letztere stattet ihre Projekte damit aus und übernimmt die Finanzierung für eine Dauer von zwei Jahren.

Dank des modularen Aufbaus der App lassen sich verschiedene Dienste je nach Immobilienart und Bedarf miteinander kombinieren. Ein Modul ermöglicht beispielsweise das Sharing von Produkten wie Gemeinschafts-/Sitzungsräume. Es ist möglich, Parkplätze zu reservieren und direkt mit der Applikation zu bezahlen. Auch die Dimension der Bewirtschaftung von Immobilien wurde berücksichtigt. So nutzen Immobilieneigentümer und Asset Manager die Service-App, um Gebäude aufzuwerten und den Mietern einen Mehrwert zu bieten.

Sasha Edelmann

Sasha Edelmann ist Projektleiter Kommunikation bei der Losinger Marazzi AG.

Artikel teilen: Innovation und Nachhaltigkeit